Möglichkeiten der Notstromversorgung

Was tun bei Stromausfall?

Möglichkeiten der Notstromversorgung

  • Netzparallelbetrieb mit Notstromfunktion:
    Ihr Haus ist an das öffentliche Netz angeschlossen. Sie produzieren Ihre Energie aus erneuerbaren Energiequellen, wie z.B. Photovoltaik. Fällt das öffentliche Netz aus (Blackout), dann können Sie sich weiterhin mit Energie auf Ihrer Photovoltaikanlage bzw. Stromspeicher versorgen. Im Rahmen einer Gemeinschaftsanlage zusammen mit den Nachbarn, können diese auch versorgt werden.

  • Netzparallel- bzw. reiner Inselbetrieb:
    Sie können Ihr Haus bewusst als Inselbetrieb führen und sich vom öffentlichen Netz trennen. Oder in netzfernen Lagen Ihr Objekt als reinen Inselbetrieb führen.

  • Vernetzung von mehreren Inselbetrieben:
    Es können auch mehrere Inselbetriebe miteinander vernetzt werden.

Somit kann ein hoch wirtschaftliches grenzenloses Eigenenergieversorgungsnetz aufgebaut werden - von Einfamilienhaus, über Wohnanlagen, Hotels, Gewerbebetrieben, Dörfer bis hin zu Städten.