Energiegenossenschaft

Die Gründung einer Energiegenossenschaft bedarf folgender Kriterien

  1. Die Erhebung diverser Ressourcen in der Gemeinde mit denen ohne zusätzlichen Aufwand Energie erzeugt werden kann.
  2. Besteht die Möglichkeit, dass die Genossenschaftsmitglieder damit auch langfristig ihr Einkommen sichern können.
  3. Welche Verbraucher befinden sich in der Gemeinde für einen relativ schnellen und der Erzeugungsquelle nahen Anschluss.
  4. Welcher Synergie-Effekt kann erzielt werden, wenn der Einsatz erneuerbarer Energie-Erzeugungstechniken zum Einsatz kommt. (Energiedächer, Müllvermeidung, Klein-Biogas-Kraftwerke)
  5. Welches Einsparungspotenzial ergibt sich in der Gemeinschaft.
  6. Welche Energieformen lassen sich autark realisieren (Strom, Wärme, Kälte und Energie für die zukünftige Mobilität)
  7. Gibt es bautechnische Einschränkungen für eine Realisierung.
  8. Sind die Gemeindemitglieder aufgeschlossen für die neuen Technologien, die auch zu einer lukrativen Einnahmequelle werden können.
  9. Die Erstellung eines Business-Planes inklusive der Berücksichtigung auf Rücklagen für die Modernisierung der geplanten Anlage.
  10. Die Gestaltung der Genossenschaft und ihre Umsetzung.

Die Energiegenossenschaft

Eine Interessensgemeinschaft mit dem selben Ziel. Nämlich gemeinsam eine autarke Energieproduktion auf die Beine zu stellen, welche den überwiegenden Teil der Energie für Strom, Wärme, Kälte und für die Mobilität selbst erzeugt und damit auch in den Genuss des wirtschaftlichen Erfolges kommt.

Voraussetzung ist, eine genaue Evaluierung der im Dorf befindlichen Ressourcen um eine Darstellung der Möglichkeiten zu finden, aus welchem Mix sich die Energieerzeugung samt Anlagen zusammenstellen kann. Die Berücksichtigung baurechtlicher und topografischer Zusammenhänge ist ein wesentlicher Faktor.

Auch sehen wir es als wichtig an, alle Anlagen möglichst gut integriert in das Landschaftsbild zu stellen. Weiters ist die Rücksichtnahme auf unseren zukünftigen Lebensraum zu achten, dass wertvolles und fruchtbares Land nicht davon betroffen ist, um auch in Zukunft unsere Böden zur Erzeugung hochwertiger Nahrung zu nutzen.

Der Mix von Energieerzeugungsanlagen aus Sonnenenergie, sprich Photovoltaik, thermischer Energieerzeugung und der Windkraft sind die ressourcenschonendsten Erzeugungsanlagen, auf die besonderer Wert gelegt werden sollte. Wasserkraft wäre ein weiterer Punkt in der Energieerzeugung, jedoch schon problematischer mit der Gestaltung der Landschaft und der Ableitung des Wassers.
Vorteil all diesen Erzeugungsanlagen ist die Unabhängigkeit von Rohstoffen und deren Kosten. Die für die Energieerzeugung notwendige Ressource ist kostenlos verfügbar und bedeutet völlige Unabhängigkeit von Lieferanten.

Als weiterer Punkt wären die Biokraftwerke vor Ort. Da sind vor allem in landwirtschaftlichen Gebieten das Thema Biogas einzubeziehen, die aus Gülle und Abfallprodukten aus der Region verwerten lassen. Des weiteren Hackschnitzelwerke, aber nur dann, wenn dafür regional genügend Rohstoff zur Verfügung steht.

Energieverteilung

Da die Gesetzeslage es nicht erlaubt, bestehende Netze zu günstigen Konditionen nützen zu können ist es erforderlich, einen kompletten infrastrukturellen Aufbau von Energienetzen aufzubereiten. Bei dieser Gelegenheit kann zusätzliche ein modernes Kommunikationsnetz errichtet werden. Dies bewirkt, dass es jeweils nur mehr einen Knotenpunkt für die Mitglieder einer Genossenschaft nach außen gibt, wodurch sich auch eine preissenkende Wirkung einstellt. Grund dafür ist eine gemeinsame, starke Verhandlungsbasis mit den jeweiligen Dienstleistern, sowohl beim Bezug als auch bei der Lieferung.

Sicherheit

Ein weiterer Schwerpunkt der Energiegenossenschaft ist, den Mitgliedern die Sicherheit zu bieten, dass die Energielieferung sowohl von Strom, Wärme und Kälte aber auch die Energie für Mobilität in ausreichendem Maße beziehen zu können, als auch Service und Wartung zu garantieren.
Des Weiteren ist es notwendig Rücklagen zu bilden, um die rasante Weiterentwicklung dieser Technologien zu verfolgen und nach Notwendigkeit zu modernisieren. Diese Rücklagen werden jedoch schon aus der gewinnbringenden Energiegewinnung lukriert.

Vorteile

Wie aus seriösen Berechnungen hervorgeht, ist unter den genannten Kriterien ein wirtschaftliches Betreiben einer autarken Siedlung durchaus möglich. Eine Refinanzierung ist nach der jeweiligen Überprüfung des Projektes unter acht Jahren möglich. Durch Integration von Gewerbebetrieben, die als zusätzliche Erzeuger und Abnehmer gewonnen werden, der Errichtung eines dorfeigenen Energiespeichers, einer eigenen Stromtankstelle für die E-Mobilität, kann eine noch schnellere Refinanzierung erreicht werden. Grund dafür ist, die wesentlich bessere Verwertung der selbst erzeugten Energie.

Green Energy - Der Weg ist frei für eine postive Zukunft!

Eigentlich bedeutet dies, sich selbst Gedanken zu machen, etwas Neues zu tun, sich neu zu ordnen, das Leben neu zu betrachten, die Zeichen der Zeit zu erkennen und vieles wieder selbst anzupacken.
Green Energy ist ein Teil dieser Herausforderung, was bei genauer Betrachtung bedeutet beim selben Wohlstand Geld einzusparen, Fixkosten einzufrieren bzw. auch zu senken und sich aus der Umklammerung der Großkonzerne zu lösen. Dies bedeutet aber auch, durch ihren Einsatz schädlichen Abgase zu vermeiden. Eines muss uns auch klar sein, der Welt wird dies alles nichts ausmachen – sie wird sich immer erholen. Allerdings wird, wenn wir so weiter agieren, unsere Lebensqualität schwer darunter leiden. Wir als NET Neue Energie Technik GmbH bieten Ihnen ein Gesamtkonzept, sowohl in der Modulbauweise, als auch eine sofortige Gesamtlösung. Dies beinhaltet die vorwiegend verbrennungsfreie Energieerzeugung bis zur Energiespeicherung, eine die Umwelt nicht belastende Heizungsanlage, die Beleuchtung und Verwendung von Geräten, welche energiesparend und umweltschonend betrieben werden können. Wir planen maßgeschneiderte Green Energy Lösungen für Ihren Lebensraum, wie Einfamilienhäuser, Wohnungsbau, Gewerbe, Hotellerie und Fabrikgebäude. Wir bieten Ihnen auch ein Gesamtkonzept für die Mobilität für Fahrzeuge, die mittels selbst erzeugter Energie betrieben werden können.
Wir zeigen uns verantwortlich für die Planung und Errichtung der Elektrotechnik, der Heizung und Kühlung, der Lichttechnik, insbesondere High Efficiency LED-Technologien, dem NET Energiemanagement für Energie, Licht und Klimatisierung sowie Service und Wartung.
Gemeinsam mit unseren Produkten, die aus Eigenfertigung oder von Partnern stammen, mit denen wir schon Jahrzehnte zusammenarbeiten und für höchste Qualität bürgen. Erleben Sie dann ein Wohlbefinden in Ihren Wohnzimmern, senken Sie Ihre Fixkosten und tragen dadurch zu einer positiven Umweltbilanz bei.
Unsere Dienstleistungen beinhalten die Planung und Errichtung der Elektrotechnik, Heizungsbau, Schlosserarbeiten, Mechatronik und bieten dazu auch Repair-Lösungen, d.h. weg von der Wegwerfgesellschaft und zurück zu Lösungen, die auch repariert werden können.

Kommunikationsforum

Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Chancen die Sonnenenergie auch für den Weltfrieden bedeuten kann. Dabei sind wir zum Schluss gekommen, ein Kommunikationszentrum einzurichten, das die Energiegewinnung durch die Sonnen und die Speicherung aus erneuerbarer Energie und deren Verteilung koordiniert. Ziel ist es, für Interessierte eine praktische Zusammenkunft zum Thema Energie und Leben zu gestalten. Einen weltweiten Informationsaustausch über die jeweiligen Bedürfnisse in den unterschiedlichsten Länder zu finden und die erneuerbare Energie jedem 24 Stunden und 356 Tage zur Verfügung stellen zu können. Dabei sollte hier auch die regionale Lebensweise berücksichtigt werden. Welche so wie wir meinen, wieder mehr natürlichen Charakter erhalten soll. Frei zu sein für jeden, bedeutet auch Abschied zu nehmen von den Großkonzernen, sich wieder auf die eigenen Füße zu stellen, eigene neue Ideen zu spinnen und diese auch umzusetzen versuchen. So ist unser Entwicklungs- und Kommunikationszentrum in Salzburg Moos zu verstehen.