NET Neue Energie Technik
Projekt Photovoltaik
Photovoltaik Anlage Selmer Objekteinrichtungen in Seekirchen

Photovoltaikprojekt Selmer Objekteinrichtungen in Seekirchen

Photovoltaikmodule
Mit den Photovoltaikmodulen können sowohl Inselanlagen als auch Insel- und Netzparallelanlagen realisiert werden.
Sie haben auch bei diffusem Licht den höchsten Wirkungsgrad.
Photovoltaikmodul von Sharp
Entwickelt für hohen Energieertrag.
Durch den Aufbau sind sie extrem widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse.
Vorteile der NET Module:
Auf Grund reinsten Siliziums auch höchster Wirkungsgrad bei diffusem Licht
Stabile Montagerahmen zur einfachen und sicheren Montage, vorgebohrt
Hoher Wirkungsgrad durch monokristalline Struktur und spezielle Oberflächengestalltung

Jahrelange Erfahrung in allen Gebieten der Erde (Wüsten, Gebirge, tropische Regionen, etc.)
 
Selmer Objekteinrichtungen
Das Unternehmen Selmer GmbH Objekteinrichtungen wurde 1960, in der ersten Generation von Carl
Marius Selmer gegründet. Mit der Einrichtung von Kindergärten, Mehrzweckhallen und anderen Objekten war die Grundausrichtung des Unternehmens klar.

Die zweite Generation und heutige Geschäftsführer Carl Gerald Selmer, übernahm die Leitung der
Firma im Jahre 1977, daraufhin begann ein stetiges Wachstum. Die dritte Generation, Clemens Marius Selmer betreut seit Sommer 2007 die beiden Bundesländer Salzburg und Oberösterreich.
Carl Alexander Selmer, ist seit Sommer 2003 im Unternehmen.

Heute werden von Selmer Messe- und Veranstaltungshallen, Seminar- und Konferenzsäle, Cafeterien, Kantinen, Hotelerien, Krankenanstalten, Pflegeheime, Rehazentren, Foyers- und Empfangbereiche eingerichtet.

Neben den wirtschaftlichen Zielen, engagiert sich Selmer aber auch für den Umweltschutz. “Wir sollten die Erde so verlassen, wie wir sie betreten haben" lautet das Credo von Carl Gerald Selmer.

Deswegen wurde auch im Jahre 1999, auf dem Dach des neu umgebauten Lagers, eine Solaranlage mit einer Kollektorfläche von 120 m2 sowie eine 10 KW großen Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.

Strom- und Warmwasser für die Firmengebäude wird von einem energieoptimierten Blockheizkraftwerk
erzeugt. Sämtliches Brauchwasser wird in einem Regenwassertank gespeichert, ausreichend für 6 – 8 Wochen ohne Niederschlag.

   NET Deutsch  
NET English
NET Spain
photovoltaik-blogPhotovoltaik Infozentrum photovoltaik-blogSolar Infozentrum Autarkes Dorf-blogAutarkes Dorf bhkw-blogbhkw Infozentrum   | AGB's | Info lt. ECG