NET Neue Energie Technik
Stromtankstelle - Photovoltaik
RES-Solar Stromtankstelle

 

Das Konzept
Das Projekt Solar-Stromtankstelle setzt sich aus den vier Komponenten zusammen:

Elektro-Fahrzeug,
Stromtankstelle,
Photovoltaikanlage,
ein verbindliches Netz

Der Strom wird direkt aus der Sonnenenergie gewonnen. Solartankstellen sind ein Standbein einer umweltfreundlichen, solaren Infrastruktur. Zum einen macht eine PV-Anlage die Sonnenergie zu einer lokalen Energiequelle und nutzt dabei Umweltvorteile, weil sie bei der Gewinnung kein klimaschädliches Kohlendioxid produziert.

Zum anderen erzeugen auch die Elektro-Fahrzeuge keine Abgase, was letztendlich eine absolute Umweltverträglichkeit mit sich bringt. Die Stromversorgung erfolgt netzgebunden oder im Inselbetrieb
mit Batterie.

Bei dem RES „Park- & Auflade-System“ werden auf Stellplätzen einfache, abschließbare und mit einem einheitlichen Logo gekennzeichnete Ladestationen aufgestellt, die alle notwendigen technischen Einrichtungen beinhalten und benutzerfreundlich sind. Unser Tankstellensystem ermöglicht ein bequemes Aufladen von Elektro-Fahrzeugen während der Parkzeit. Da die Elektro-Fahrzeuge in der Regel energieeffizient sind, werden an den Ladestationen relativ kleine Strommengen abgenommen.
Ziel ist es im Interesse der Förderung von Elektro-Fahrzeugen ein dichtes Netz von Ladestationen aufzubauen, um die nötige Infrastruktur zum Nachladen der Fahrzeugakkus bereit zu stellen. Durch Verzicht von aufwendiger Technik und mit einfachsten organisatorischen Maßnahmen – wie der pauschalen Verrechnung der bezogenen Energie – werden bei diesem System die Kosten niedrig gehalten. An den Zapfsäulen der Solar-Stromtankstelle können Elektromobilbetreiber ihr Fahrzeug parken und gleichzeitig Solarstrom aufladen, der mit dem am Dach des RES „Park- & Auflade-System“ installierten Solarzellen erzeugt wird.
Das Aufladen der Elektro-Fahrzeuge wird durch spezielle Tanksäulen mit einem Chipkartensystem ermöglicht. Der Ladevorgang wird auf einem Display angezeigt. Für die Ladung der Fahrzeuge stehen Normalsteckdosen zur Verfügung. Die Chipkarten sind über die Firma RES anzufordern, wobei neben den Karten-Kosten auch ein Pfand zu entrichten ist.
Der Strom wird zu den üblichen Haushaltstarifen verrechnet. Das Parken auf den Abstellplätzen ist selbstverständlich kostenfrei. Neben den Tanksäulen ist eine Anzeigeneinheit der Messgrößen wie Solarstrahlung, Lufttemperatur, Leistung des PV-Generators und die akkumulierte Energieerzeugung
installiert. Die mit Hilfe der Photovoltaik-Generatoren gewonnene Energie ist ausreichend, um pro Tag eine Vielzahl an Elektro-Fahrzeugen zu versorgen.
   NET Deutsch  
NET English
NET Spain
photovoltaik-blogPhotovoltaik Infozentrum photovoltaik-blogSolar Infozentrum Autarkes Dorf-blogAutarkes Dorf bhkw-blogbhkw Infozentrum   | AGB's | Info lt. ECG